Wie frage ich die digitale Katastralmappe (DKM) ab?

Die digitale Katastralmappe (DKM) ist eine Landkarte, die die örtliche Lage der Grundstücke (unter Angabe der Grundstücksnummer) und ihre Grenzen wiedergibt. Eine Abfrage der digitalen Katastralmappe beinhaltet folgende Informationen:

  • Grundstücksgrenzen
  • Grundstücksnummer
  • Nutzungsarten (Baufläche, Wald, Wiese, etc.)
  • Gebäude
  • Grenzpunkte
  • Amtliche Vermessungspunkte

Wie frage ich die digitale Katastralmappe ab (DKM)?

  • Katastralgemeindenummer und Grundstücksnummer eingeben
  • Die Ausschnittgröße bezeichnet den horizontalen Anzeigeumfang in Meter (Breite der wiedergegebenen Fläche in der Natur). Eine Verschiebung kann vorgenommen werden – ein negativer Wert nach Norden ist eine Verschiebung nach Süden. Die Ausschnittgröße der Abfrage kann wie folgt ausgewählt werden:  
    • Bis zu 500m (€ 3,53 + 0,40€ Service Aufschlag)
    • Bis zu 1000m (€ 12,20 + 0,40€ Service Aufschlag)
    • Bis zu 2000m (€ 46 + 0,40€ Service Aufschlag)

Gemäß der Standardbehandlung von Produkten des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen wird vom BRZ eine komprimierte Datei erzeugt und diese auf einem BEV-Server abgelegt. In diesem Fall wird ein Link zum Download der Dokumente zur Verfügung gestellt. Das DKM-Produkt ist für das Grundbuch ein Fremdprodukt, das vom BEV bereitgestellt wird. Die Katastralmappe dient rein zur Visualisierung

Sollte ein DXF- oder SHP-File benötigt werden, finden Sie diese Informationen direkt beim Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV).

Einen Musterauszug können Sie hier herunterladen.

 

0007259057_100_DKM_Rastergrafik_Blattschnittfrei